Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Der Junge auf dem Berg
Kollation: CD. Lesung, ca, 387 Min., 5 CD's
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2017
ISBN: 978-3-7313-1164-5
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2017
Der Junge auf dem Berg
Pierrot (7) aus Paris steht 1936 ohne Eltern da. Seine deutsche Tante Beatrix nimmt ihn zu sich. Sie arbeitet und wohnt als Haushälterin im Berghof, der Sommerresidenz des Führers Adolf Hitler. Von nun an wird Pierrot Peter genannt. Der Führer fasziniert ihn, flösst ihm Respekt ein und er möchte ihm gefallen. Eines Nachts lauscht Pierrot an Beatrix' Tür. Er versteht nur, dass sie eine Beziehung zum Fahrer Ernst hat und sich Sorgen um ihn, Pierrot, macht, denn sie und Ernst planen im Geheimen ein Attentat auf Hitler. Pierrots Ergebenheit Hitler gegenüber führt dazu, dass der Junge dafür sogar seine Tante und Ernst verrät.
> Diese Geschichte einer unglaublichen Schuld des Jungen setzt sich im Herzen der Zuhörenden lange fest. Die beiden Sprecher überzeugen mit einer gefühlvollen, fein fliessenden und an manchen Stellen dezent intensiver werdenden Stimme für die Welt von Pierrot und einer tiefen, strengen Stimme mit dunklem Timbre und leichtem Staccato für Hitler. Karin Schmid

Titel: Victoria Street No. 17 – Das Geheimnis der Schildkröte
Kollation: CD. Gekürzte Lesung, ca. 209 Min., 3 CDs
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2016
ISBN: 978-3-86231-687-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.05.2016
Victoria Street No. 17 – Das Geheimnis der Schildkröte
Tom (11) kann es nicht fassen. Seine Grossmutter, die er seit dem Verschwinden seiner Mutter nicht mehr gesehen hat, ist eine Zauberin. Er hat erst gerade herausgefunden, dass er eine Grossmutter hat, und sie heimlich besucht. Sein Vater weiss nichts davon. Auch seine Mutter soll eine Zauberin gewesen sein. Laut der Grossmutter hat sie sich aus Versehen verwandelt – in eine Schildkröte, wie sie gemeinsam herausfinden. Seitdem konnte sie ihre ursprüngliche Gestalt nicht wieder annehmen. Nun muss sie möglichst schnell gefunden werden, denn nach 7 Jahren und 7 Tagen wird die Verwandlung endgültig.
> Boris Aljinovic liest diese liebevoll gestaltete, abenteuerliche Zaubereigeschichte mit einem Augenzwinkern. Er verleiht den verschiedenen Charakteren eine starke eigene Färbung. Dabei drückt in der Art der Interpretation und im Klang der Stimme, passend zum Inhalt, ein warmer Grundton durch. Gelungener Spannungsaufbau ohne viele dynamisch ausholende Aktionen. Karin Schmid

Titel: Floh & Pieks
Kollation: CD. Lesung, ca. 115 Min., 2 CD
Verlag, Jahr: Oetinger Audio, 2013
ISBN: 978-3-8373-0733-7
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2013
Floh & Pieks Allerbeste Freunde
Seinen Spitznamen Floh kann Floris überhaupt nicht leiden. Arjan weiss das und geniesst es, Floris damit aufzuziehen. Doch es bleibt nicht bei den Worten. Arjan und seine Freunde fügen Floris auch körperliche Schmerzen zu und quälen ihn, wann immer es geht. Arjan ist der Grund, weshalb Floris oft zu spät zur Schule kommt. Der Junge lauert Floris auf und nimmt ihm etwas weg, das er versteckt. Dann muss Floris seine Sachen suchen. Er ist ratlos und verzweifelt. Da kommt Pieks neu in die Klasse. Sie ist eigenwillig gekleidet, hat stachelige rote Haare und ist vor allem sich selbst. Pieks nimmt es mit allen auf und wird Floris' allerbeste Freundin.
> Sprecher Boris Aljinovic ist ein Verwandlungskünstler: Bei Arjan trieft seine Stimme oft vor Gemeinheit, bei Pieks schwingt Keckheit mit. Eine Geschichte um wahre Freundschaft, die Mut macht, sich gegen Ausgrenzung zu wehren. Eine Köstlichkeit für Ohr und Herz. Karin Schmid