Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Glück ist was für Anfänger
Kollation: Geb., 349 S.
Verlag, Jahr: Coppenrath, 2017
ISBN: 978-3-649-61765-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Soziales
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.09.2017
Glück ist was für Anfänger
Der nächtliche Einbruch misslingt komplett. Oleg wird auf frischer Tat ertappt. Verblüfft steht er einem Jungen im Rollstuhl gegenüber. Es handelt sich um Maximilian, der bei einem Autounfall seine Eltern verloren hat und seither allein in diesem vornehmen Haus wohnt. Oleg bittet den Jungen, auf eine Anzeige zu verzichten, da er schon ziemlich grosse Probleme mit dem Jugendamt hat. Die beiden gehen einen Handel ein: Von nun an wird Oleg für Maximilian arbeiten.
> Wie im Film „Ziemlich beste Freunde“ oder im Bestseller „Mein letztes halbes Jahr“ treffen zwei ganz unterschiedliche Personen aufeinander. Am Anfang ist die Beziehung schwierig und schliesslich werden sie beste Freunde. Der unterhaltsame Roman ist in Jugendsprache geschrieben, dabei wechselt der Autor von Olegs groben Ausdrücken zur altklugen Sprache von Maximilian. Eine schöne Geschichte von Vorurteilen und Freundschaft. Rita Racheter