Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 43
Titel: Kleiner Drache – grosse Wut
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2017
ISBN: 978-3-480-23391-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Drachen, Gefühle
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
Kleiner Drache – grosse Wut
Finn ist ein lieber kleiner Drache. Aber wenn er wütend wird, speit er Feuer! So verbrennt er die „blöden Erbsen“ auf seinem Teller und bekommt keinen Nachtisch. Er fackelt das Tor ab, weil er nicht Torwart sein möchte, brennt das ganze Brettspiel ab, weil er aussetzen soll, und so weiter. Eine Spur aus Asche folgt seinem Weg. Kein Wunder, dass seine Freunde irgendwann genug von ihm haben! Finn ist traurig. Zum Glück weiss Mama Rat: „Jeder wird mal wütend. Aber wir müssen auch lernen, uns wieder zu beruhigen. Ich habe da einen Trick.“
> Wut auszuhalten will gelernt sein! Das Buch vom kleinen Drachen Finn ist ein wunderbarer Begleiter für Gespräche über dieses Thema. Der kleine Drache lernt, dass alle Tiere Wut empfinden – und dass jeder eine Methode finden kann, mit ihr umzugehen. Er erhält ganz viele Tipps von seinen Freunden und findet seinen eigenen Weg. „Kleiner Drache – grosse Wut“ ist ein Bilderbuch, das Kinder immer wieder vorgelesen bekommen wollen! Sabine Wewerka

Titel: Auf ins Wasser, Kater Kamillo!
Reihe: Kater Kamillo
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2017
ISBN: 978-3-480-23346-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Katze, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Auf ins Wasser, Kater Kamillo!
Kater Kamillo träumt gerade von leckeren Gummi-Fischen, als ihn seine Mutter morgens weckt. Er soll in die Schule – und danach wird Kevin auf Besuch kommen. Ausgerechnet dieser Angeber, der ihm immer alle Gummi-Fische wegisst! Aber der Tag hat noch mehr Überraschungen auf Lager: Die Katzenkinder haben in der Schule zum ersten Mal Schwimmunterricht. Dabei hasst Kamillo Wasser! „Wasser ist eklig und ungemütlich und es macht mich pitschenass!“, findet er. Dass ausgerechnet der nervige Kevin seine Ängste teilt, ist die Rettung. Und dann merkt Kamillo, dass Kevin gar nicht so übel ist.
> In diesem Buch geht es um die Angst vor dem Wasser und das erste Schwimmen. Es ist die zweite Geschichte über „Splat the Cat“, die ins Deutsche übersetzt worden ist. Weitere dürften folgen. Der lustige und unglaublich flauschige Kater erlebt Sorgen und Ängste, wie sie Kinder aus ihrem Alltag kennen. Und er überwindet sie: durch Einfallsreichtum, Witz und mit der Hilfe seines cleveren Mäuse-Freundes Hugo. Sabine Wewerka

Titel: Der Specht
Reihe: Meine grosse Tierbibliothek
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2017
ISBN: 978-3-480-23331-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Vögel
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Der Specht
Der Buntspecht ist bei uns der meistverbreitete seiner Art. Mit schönen Fotos und kurzen Texten wird hier sein Leben und Verhalten dargestellt. Lebensraum, körperliche Merkmale und Eigenheiten, Futter, Nestbau, Junge, Feinde und Verwandte sind die einzelnen, mit farbigen Vignetten abgegrenzten Kapitelchen. Zudem finden die Lesenden Antworten auf Fragen wie: Warum trommelt der Specht überhaupt? Wozu dient das "Ringeln", und was ist eine Spechtschmiede?
> Das Buch aus der Reihe "Meine grosse Tierbibliothek" besticht durch seine Fotos, beispielsweise Seite 11 (ein Specht mit ausgefahrener Zunge) oder Seite 14/15 (die Bilder zur Spechtschmiede). Am Schluss des Buches finden sich ein Glossar und Quizfragen zum Buch. Leserinnen und Leser können so testen, wie aufmerksam sie bei der Lektüre waren! Die verschiedenen Bildformate bringen Unruhe auf die einzelnen Seiten, ebenso die Vignetten vor jedem Bildkommentar. Ein Buch für kleine Ornithologen. Ulrich Zwahlen

Titel: Feld und Acker
Reihe: Meine grosse Naturbibliothek
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2017
ISBN: 978-3-480-23332-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Feld und Acker
Gerste oder Roggen? Oder doch Weizen? Welche Ähre hat Grannen und welche nicht? Allen Getreidearten gemeinsam ist die Angehörigkeit zur Familie der Süssgräser. Bauern bauen sie wie Ölfrüchte (z. B. Raps oder Sonnenblumen) und Hackfrüchte (z. B. Kartoffeln oder Rüben) auf dem Acker an. Wie dieser beschaffen sein sollte, damit er fruchtbar ist und möglichst viel Wärme speichern kann, erfahren junge Naturfreunde in diesem Buch aus der Reihe 'Meine grosse Naturbibliothek'.
> Jede Doppelseite widmet sich einem Thema rund um Feld und Acker, stellt die gängigsten Ackerpflanzen vor und erklärt in einfachen Worten das Wesentliche rund um Boden und Feldfrucht. Nützlinge, Schädlinge und Naturschutz haben ebenfalls ihren Platz und im Glossar werden die wichtigsten Wörter erklärt. Fotografien und grosse Schrift, einfache Sprache und ein klares Layout geben Kindern ab vier, aber auch Erstlesern einen informativen, kurzweiligen Überblick über das Thema. Andrea Eichenberger

Titel: Mein Papa ist der Grösste
Kollation: A. d. Austral., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2017
ISBN: 978-3-480-23345-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Eltern, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2017
Mein Papa ist der Grösste
Mein Papa ist gross und schnell, nett und lustig. "Mein Papa beschützt mich, hört mir zu und macht mir Mut." Man kann mit ihm auch Spass haben, seine Beine hochklettern, seinen Rücken hinunterrutschen oder auf ihm reiten. "Meine Mama sagt, Papa sei ihr bester Freund. Und ich sage ... Ich hab dich soooo lieb, Papa! Denn mein Papa ist der Grösste!"
> Eine wunderbare Liebeserklärung an alle Väter versteckt sich in diesem Buch. Doch für einmal ist der Papa in der Fantasie des kleinen Kindes eine Giraffe und die Mama ein Zebra. Die Illustrationen des australischen Künstlers erinnern an Karikaturen. Einzelzeichnungen vor weissem Hintergrund wechseln sich ab mit kleinen, comicartigen Bildergeschichten vor farbiger Kulisse, in denen es lustige Details zu entdecken gibt. Die Giraffe ist realistisch gezeichnet und verwandelt sich am Ende wieder in einen menschlichen Papa. Der kurze Text ist einfach und gut verständlich. Eine liebevolle, mit feinem Humor durchzogene Papa-Kind-Geschichte für alle. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Andersens Wintermärchen
Reihe: Die schönsten Märchenklassiker
Kollation: Geb., farb. illustr., 87 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2016
ISBN: 978-3-480-23291-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen, Vorlesen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.10.2016
Andersens Wintermärchen
Hans Christian Andersen wuchs auf der dänischen Insel Fünen (nicht Fügen, wie hinten im Buch angegeben!) auf und lauschte lieber den Geschichten der Spinnerinnen, als mit andern Kindern zu spielen. Als Erwachsener schrieb er um die 150 Märchen. Diese Anthologie enthält fünf Wintermärchen, darunter „Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen“. Selber in armen Verhältnissen aufgewachsen, hatte Andersen ein Herz für Schwache und Aussenseiter. Die Texte sind anspruchsvoll, traurig-schön und berühren auch in der heutigen Zeit.
> In den Illustrationen kommen die Gegensätze zwischen Arm und Reich eindrücklich zur Geltung. Die Aquarelle in zarten Farben sind mit feinem Pinselstrich gemalt und entführen in vergangene Zeiten. Der Stoffrücken und das Lesebändchen sowie das in Blautönen gehaltene Cover mit Glimmer geben dem Buch einen edlen, gediegenen Anstrich. Gut geeignet zum Vorlesen an langen Winterabenden. In gleicher Aufmachung gibt es weitere Anthologien anderer Autoren. Madeleine Steiner

Titel: Im Wald
Kollation: Reihe: Mein erstes Wimmelbuch. Kartoniert, farb. illustr., unpag., 2. Aufl.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2011
ISBN: 978-3-480-22617-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Wald, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Im Wald
Tiere und Pflanzen im Laubwald, auf dem Waldboden oder darunter, auf einer Lichtung, im Winter oder in der Nacht: In diesem grossformatigen Papp-Wimmelbuch über den Wald ist jede Doppelseite einem Thema gewidmet. Es kommt zu lustigen und ernsteren Begegnungen zwischen den Tieren und man erfährt viel über ihre Gewohnheiten und Lebensweise. Am rechten Bildrand werden für das jeweilige Thema typische Tiere, Blumen, Blätter, Pilze, Beeren und Tierspuren einzeln abgebildet und angeschrieben. Dies hilft den Eltern beim Erklären und die Kinder können im Bild nach den Dingen suchen.
> Dieses Bilderbuch ist ein Juwel, es lässt sich so vieles darin entdecken, ohne dass die Seiten überladen wirken. Schon auf dem Cover scheinen einen die Tiere des Waldes freundlich zu begrüssen. Die Zeichnungen sind wunderschön, detailreich, aber trotzdem kindgerecht. Cornelia Brühlmann

Titel: Hällo, ei äm Betti!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2010
ISBN: 978-3-480-22455-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Bauernhof, Haustiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Hällo, ei äm Betti!
Auf dem Gehöft von Bauer Michel herrscht grosse Aufregung. Sein Bruder Hans reist mit seiner Kuh Betti aus Schottland an. Aber was ist denn das? Anstatt der erwarteten Kuh steigt ein zottiges Wesen mit langen Hörnern aus dem Anhänger. Und zu allem Übel spricht dieses komische Tier nur Englisch. Gelingt es den Bauernhoftieren, sich mit dem schottischen Hochlandrind anzufreunden und zu verständigen?
> Mit Humor hat die Autorin den klar formulierten Text zu den ganzseitigen Acrylbildern von Dorothea Ackroyd geschrieben. Die Geschichte spielt mit den Verständigungsproblemen zwischen den Deutsch sprechenden Bauernhoftieren und der Kuh aus Schottland. Die Kinder kommen durch Vermittlung in Kontakt mit ersten englischen Wörtern und können vielleicht durch die Identifikation mit den Tieren die Situation von fremdsprachigen Kindern bei uns besser verstehen. Die textbegleitenden Tierbilder bestechen durch den individuellen und persönlichen Ausdruck. Béatrice Wälti

Titel: Knickel, knackel, Knobelbecher – verzwickt-verzwackte Zungenbrecher
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2010
ISBN: 978-3-480-22456-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Spiele, Heiteres
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Knickel, knackel, Knobelbecher – verzwickt-verzwackte Zungenbrecher
„Handstand bleibt Handstand, und Sandstrand bleibt Sandstrand. Und Handstand am Sandstrand ist schöner als Wandstand.“ Wer kennt sie nicht, all die lustigen Zungenbrecherverse. In diesem heiteren Bilderbuch sind sie alle versammelt. Da angeln Affen nach Bananen und knallvergnügte Knallfrösche knallen. Und Schluckspechte schlucken ohne zu mucken und die Siebenschläfer lieben das Siebenschläferfrühstück morgens um sieben.
> Diese vergnüglichen Zungenbrecher und Wortspielereien laden zum Nachsprechen ein. Je schneller, desto besser und lustiger werden die Sprüche. Kinder werden diese Reime mit Begeisterung nachsprechen. Die Zungenbrecher wurden vom Illustrator Sven Leberer in eine Bildsprache umgesetzt. Entstanden sind spassige, grossflächige Bilder. Der Text wurde in lichte Farbflächen gesetzt und ist deshalb gut lesbar. Auf der letzten Seite befindet sich ein Zungenbrecher-Klatschgedicht mit einer Anleitung zum Mitklatschen. Sprache, Rhythmus und Motorik können so bestens geschult werden. Béatrice Wälti

Titel: Die Meise
Kollation: Reihe: Meine grosse Tierbibliothek. A. d. Französ., geb., farb. illustr., 29 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2010
ISBN: 978-3-480-22698-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Vögel
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.07.2016
Die Meise
Weltweit gibt es 50 Meisenarten. Hier wird im Besonderen auf die Kohlmeise eingegangen. Die Beschreibung dieses Singvogels beginnt mit dem Frühling, wenn die Jungen geschlüpft sind und die Vogeleltern den Nachwuchs aufziehen. Wir erfahren etwas über dessen Aussehen und Lebensweise. Eindrucksvoll werden die Gefahren, die im Alltag lauern, geschildert. Da Meisen hierzulande überwintern, ist auch gut dokumentiert, wie man ihnen in strengen Wintern helfen kann, die Futterknappheit zu überstehen. Am Schluss werden noch weitere Meisenarten vorgestellt und im Glossar lassen sich die unbekannten Begriffe nachschlagen.
> Der Aufbau ist didaktisch geschickt, der Text gut verständlich. Grosse und kleine Fotos zeigen präzis das, was im Text enthalten ist. Es macht Spass, nachzuschauen, ob das Gelesene auch auf dem Bild zu entdecken ist. Die Bildlegen sind in grosser Schrift gedruckt, was Kindern im Erstlesealter sehr entgegen kommt. Monika Aeschlimann

Titel: Die Giraffe
Kollation: Reihe: Meine grosse Tierbibliothek. A. d. Französ., geb., farb. illustr., 29 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2010
ISBN: 978-3-480-22712-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Die Giraffe
Es ist heiss in der Savanne Afrikas. Zwischen den Baumwipfeln ragt eine Giraffe hervor. Alles an ihr ist gross: der endlos wirkende Hals, die gewaltige Zunge, die langen Beine. Zudem ist die Giraffe ist schnell, sie ist genauso schnell wie eine Löwin und erreicht Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 60 km/Std. Auch die kleinen Giraffen können schon wenige Stunden nach der Geburt rennen. Das ist nötig, da der Löwe, einer der grössten Feinde der Giraffen, nicht nur untätig herumliegt.
> Diese und weitere Informationen zum Leben der Giraffe werden kurz und prägnant erklärt und bieten einen guten Einstieg ins Thema. Viele detailgetreue Farbbilder zeichnen dieses Buch aus, ein Glossar am Ende des Buches ergänzt den Text. Für Schulvorträge von jüngeren Kindern kann dieses Buch gut eingesetzt werden. Monika Enderli Signer

Titel: Herr Eichhorn und der Mond
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2009
ISBN: 978-3-480-22531-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mond, Traumhaftes
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.07.2016
Herr Eichhorn und der Mond
Gross, gelb und kugelrund, so liegt der Mond an diesem Morgen auf einem Ast vor Herrn Eichhorns Baumhaus. Der erschrickt: Hat jemand den Mond gestohlen? Würde man am Ende ihn verdächtigen und ins Gefängnis stecken? Herr Eichhorn sieht sich vor einem riesigen Problem und stellt sich das Gefängnis schon lebhaft vor. Gemeinsam mit Igel, Bock und Mäusen schafft er es, den Mond wieder an den Himmel zu kriegen. Oder war es etwa gar nicht der Mond, der da heruntergefallen ist? – Die Geschichte beginnt bereits auf der Innenseite des Buchdeckels und obwohl das Geheimnis des «Mondes» dort gelüftet wird, bleibt die Spannung erhalten. Der Text ist knapp und witzig und die unterschiedlichen Schriftgrössen verleihen ihm zusätzlich Gewicht. Die ausdrucksstarken Bleistiftzeichnungen kommen fast ohne Farbe aus, nur der Mond leuchtet knallgelb. Die Gefängnisszenen dagegen sind passend in düsterem Schwarzweiss gehalten. Das Buch regt an zur Diskussion darüber, warum der Mond nicht immer kugelrund bleibt. Sandra Laufer

Titel: Die Weihnachtsgeschichte
Kollation: -
Verlag, Jahr: Esslinger, 2008
ISBN: 978-3-480-22378-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.07.2016
Die Weihnachtsgeschichte
„Vor langer, langer Zeit lebte eine arme, glückliche junge Frau in der kleinen Stadt Nazareth. Sie hiess Maria und sollte bald den Zimmermann Josef heiraten“, beginnt die Autorin zu erzählen. – In ihrer Geschichte über das Weihnachtsereignis richtet sich Dörte Beutler nach dem Lukasevangelium und stellt das bekannte Kinderlied „Ihr Kinderlein kommet“ an den Schluss. (Noten und Text dazu sind im Buch integriert.) Die Illustrationen zeigen eine freundliche Maria, die mehrheitlich zuversichtlich in die Welt blickt. Josef erweist sich als ein fürsorglicher Mann, der Maria oft an der Hand hält und den Esel liebevoll führt. Die Engel sind als pausbäckige Wesen mit weissen Flügeln dargestellt. Selbst die „armen, aber guten“ Hirten muten gemütlich an und lächeln meist freundlich. Damit wird die Weihnachtsfreude und das Familienglück betont, der biblischen Erzählung jedoch auch etwas von ihrer Brisanz und Aussagekraft genommen. Katharina Wagner

Titel: Kater Kamillo kommt in die Schule
Kollation: A. d. Amerikan., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2016
ISBN: 978-3-480-23277-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Schule, Katze
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.02.2016
Kater Kamillo kommt in die Schule
Es ist Kamillos erster Schultag. Der Kater ist ganz aufgeregt und sein Schwanz wirbelt wild hin und her. Weil er nicht so genau weiss, was ihn erwartet, nimmt er besser seinen Mäusefreund Hugo mit in die Schule. Nach dem Anziehen und Kämmen geht es mit der Mutter los, vorbei am Katzen-Café mit den leckeren Schokomäusen und den Fischtörtchen. Die Lehrerin und Kamillos Katzenmitschüler erwarten ihn bereits und der Unterricht beginnt. Doch beim Mittagessen passiert es: Maus Hugo tritt in Aktion ...
> Rob Scotton unterlegt seinen dialogreichen Kurztext mit vielfältigen Bildvariationen. Der Künstler spielt mit Ansichten, Perspektiven, Grössenverhältnissen und mit der Typografie. Die Illustrationen erstrecken sich mal über zwei Seiten, mal kommen sie als sequenzielle Bildfolge daher. Mittendrin ist stets der liebenswert kuschelige Kater Kamillo, immer voller Dynamik und umrahmt mit lustigen Details. Ein erfrischendes Bilderbuch, das kindgerecht den Eintritt in eine Tagesschule thematisiert. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Russell, das schlaflose Schaf
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2015
ISBN: 978-3-480-23242-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Alltag
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.01.2016
Russell, das schlaflose Schaf
Wer zählt schon Schafe, um einschlafen zu können? Etwas Klischeehafteres gibt es ja wohl kaum. Was nun, wenn sich nach einem langen, arbeitsreichen Tag alle Schafe aus Hinterfroschhausen zum Schlafen niederlegen, eines davon aber einfach keinen Schlaf findet? Russell heisst der Betroffene, und vielleicht könnte er ja schlafen, wenn es richtig dunkel wäre oder allenfalls etwas weniger warm. Abhilfe findet er schnell, aber schlafen kann Russell trotzdem nicht. Doch da hat er plötzlich eine geniale Idee.
> Auf quadratischen Illustrationen in blaugrünen Farbtönen oder in sequenzieller Bildfolge lässt Rob Scotton seine Figuren lebendig werden. Es sind dies einerseits die Schafe mit ihrer Hauptfigur und andererseits ein grasgrüner Frosch, der Russell als Nebenfigur zur Seite gestellt wird. Textlich wie bildlich bedient sich der Autor einer pointierten Komik und landet mit dem Ende seiner Geschichte beim Schafezählen. Ein Bilderbuch, das Kinderherzen erobern und beim Einschlafen helfen kann. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Professor Knacks' verflixt-verrückte Reise um die Welt
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2015
ISBN: 978-3-480-23190-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Suchbilderbuch, Reisen
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.12.2015
Professor Knacks' verflixt-verrückte Reise um die Welt Ein Fehler-Suchspassbuch
Professor Knacks startet mit seiner neuen Erfindung, dem TurboTrabbiNaviMobil, eine Weltreise. Dummerweise hat er seine „RosaTraumReisenBrille“ aufgesetzt statt die „KlareSichtBrille“. Deshalb sieht er lauter verrückte Dinge: Schafe stehen auf einer Wolke. In der Wüste fahren Beduinen Schlittschuh. Ein Tintenfisch liest aus einem Buch. Pinguine hören sogar Radio! Mehr als 250 seltsame Dinge gilt es zu entdecken, bis der Professor wieder nach Hause zurückkehrt.
> Jede bunt illustrierte Doppelseite ist einem Reiseziel gewidmet. Auch kleine Kinder können schon einige kuriose Fehler entdecken. Die Brillen-Geschichte ist nicht sehr schlüssig und die Ferienreise dient bloss als Aufhänger, um zum nächsten Suchbild zu gelangen. Dies wird aber kleine Detektive kaum von ihrem Such-Eifer abhalten. Für Spass ist auf jeden Fall gesorgt. Ob nichts vergessen ging, können die Lesenden am Ende des Buches kontrollieren. Insgesamt ein witziges Fehler-Suchbuch für neugierige Kinder und ihre Mitlesenden. Esther Marthaler

Titel: Autsch, kleiner Tiger!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2015
ISBN: 978-3-480-23219-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Krankheit
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.10.2015
Autsch, kleiner Tiger!
Heute hat der Tiger Sprechstunde. In Scharen kommen die kranken Tiere in seine Praxis. Er ist ja schliesslich da für alle Felle. Ob Bauchschmerzen, Masern, Husten oder Entzündungen – für alles hat er den richtigen Ratschlag und die richtige Medizin zur Hand. Der Elefant entgeht nur knapp einer Spritze, weil ein Notfall eintritt: Der Hase hat sein Ohr gebrochen. In der Hitze des Gefechts verletzt sich nun auch der Tiger. Mitgefühl und süsse Medizin helfen in diesem Fall ebenso. Und für den nächsten Tag erfinden die Tiere ein neues Spiel ...
> Schmerz, Unsicherheit und Unbehagen gehen mit einer Krankheit oder Verletzung einher. In diesem fröhlichen Bilderbuch schauen die betroffenen Tiere zwar ernst und besorgt drein, ihre Beschwerden vergehen jedoch mit guter Pflege schnell. Die farbigen doppelseitigen Zeichnungen helfen kleinen Kindern, die Angst vor dem Doktor zu vertreiben. Sie geben den Eltern Gelegenheit, ein heikles Thema mit Humor zu besprechen. Monika Fuhrer

Titel: Bei den Pilzkindern
Kollation: A. d. Schwed., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2015
ISBN: 978-3-480-23250-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Natur, Klassiker
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2015
Bei den Pilzkindern
Weisst du schon, dass Frau Bovist klein und dick und freundlich ist? Nicht? Dann ist es höchste Zeit, ihr und den elf andern Pilzfamilien einen Besuch abzustatten. Denn da wird geputzt, gemalt, gekocht oder gegen böse Schnecken gekämpft. Es ist einiges los bei den Pilzkindern, und immer neue Abenteuer warten auf sie.
> Das Bilderbuch von Signe Aspelin ist 1910 erstmals auf Deutsch erschienen und wurde jetzt neu aufgelegt. Damals entstanden viele Bilderbücher, die von vermenschlichten Tieren und Pflanzen handeln. Bei der schwedischen Künstlerin sind es 12 personifizierte Pilzfamilien, die in monoszenischer Bildfolge gezeigt werden. Alles ist völlig harmonisch. Aufmüpfige Figuren sucht man vergeblich. Der Text in Versform wurde neu übersetzt. Er ist hinsichtlich der Erzählweise sehr einfach gehalten. All dies entspricht aber genau dem damaligen Zeitgeist, und so überzeugt das Bilderbuch mit den Kurzerläuterungen zu den Pilzen im Anhang bis heute durch seinen nostalgischen Charme. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Beeren
Reihe: Meine grosse Naturbibliothek
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2015
ISBN: 978-3-480-23224-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Nahrungsmittel, Natur
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.06.2015
Beeren
Klein, rund, fruchtig: So lieben wir Beeren. Doch botanisch gesehen sind nicht alle echte Beeren. Manche heissen genau genommen Sammelnussfrüchte (wie die Erdbeeren) oder Sammelsteinfrüchte (wie die Himbeeren). Dafür sind Kürbis, Gurke und Tomaten echte Beeren, auch wenn wir sie gemeinhin zum Gemüse zählen. Nicht nur Menschen lieben Beeren, auch verschiedenste Tiere fressen sie fürs Leben gern.
> Das Beeren-Sachbuch aus der Reihe "Meine grosse Naturbibliothek" ist keine leichte Kost. Alle Informationen sind im Lauftext verpackt, so dass man praktisch alles lesen muss. Jede Beere ist in guten Fotos abgebildet. Der Name der Beere ist jedoch leider in der langen Bildlegende versteckt. Pro Doppelseite wird ein Thema behandelt, aber die Abfolge ist nicht sehr schlüssig. Zum Schluss gibt es Tipps zum Naturschutz, ein Rezept für Himbeereiswürfel und die Warnung vor Zecken. In einem Quiz und einem Glossar kann das Gelesene getestet werden. Ein Sachbuch für ausdauernde Leser. Sandra Laufer

Titel: Flitze-freche Zungenbrecher
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2014
ISBN: 978-3-480-23137-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Sprache
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2014
Flitze-freche Zungenbrecher für fröhlich-flotte Sprach-Verbrecher
"Tranig tragen träge Taschenträger mit Gamaschen Tragetaschen mit Flaschen trapp, trapp, treppauf, treppab, dann machen sie schlapp." Das ist der einundzwanzigste Zungenbrecher, und auf der Seite ganz unten meint der Frosch dazu "Papperlapp!" und möchte gleich wieder von vorn beginnen. Jede Doppelseite zeigt eine neue Situation mit übermütig gereimten Sprachspielereien. Ganz am Schluss steht ein extralanges Zungenbrecherschlussgedicht.
> Wörter erfinden ist die grosse Leidenschaft der Autorin Regina Schwarz. Die Illustratorin Julia Dürr nimmt die kreativen Ideen humorvoll auf und lässt ihre Gestalten die Sprüche kommentieren. So ergänzen sich Wort und Bild bestens. Kinder werden die lustigen Reime mit Freude immer wieder wiederholen oder versuchen, eigene zu erfinden. Sprachförderung vom Feinsten. Barbara Schwaller

Titel: Gordon und Tapir
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2014
ISBN: 978-3-480-23189-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2014
Gordon und Tapir
Gordon, der Pinguin, sollte eigentlich prädestiniert sein zum Zusammenleben. Von der Kolonie hat er den Hang zur Ordnung mitgenommen. Tapir hingegen lebt in der Natur als Einzelgänger, braucht viel Platz mit Schlaf-, Fress- und Suhlstelle, ist nachtaktiv und bevorzugt dschungelartiges Gebiet. In bunten Bleistiftzeichnungen wird das schwierige Zusammenleben der beiden Freunde dargestellt. Gordon hat genug und trifft eine Entscheidung. Schwarzweiss sind die Suche und die Trauer von Tapir gezeichnet. Bunt wird es wieder, wenn die beiden eine gute Lösung finden.
> Ein gut gemachtes Bilderbuch, um über Ordnung und Chaos zu diskutieren. Schön ist, dass nicht gewertet wird. Der Autor und Illustrator beschreibt in den Bildern sehr treffend den neugierigen und charmanten Pinguin. Der Tapir ist im Grunde scheu, aber auf den Zeichnungen von Sebastian Menschenmoser wird vor allem das Gemütliche seiner Art hervorgehoben. Barbara Schwaller

Titel: Das Wildschwein
Reihe: Meine grosse Tierbibliothek
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2014
ISBN: 978-3-480-23166-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Säugetiere
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.09.2014
Das Wildschwein
Wildschweine sind Allesfresser. Sie mögen nicht nur Pilze und Beeren, sondern plündern auch Hasennester und machen gar vor einem Rehkitz nicht halt. In den letzten Jahren ist die Anzahl der Populationen enorm gewachsen, denn bei uns gibt es für sie kaum noch natürliche Feinde wie Luchse, Bären oder Wölfe. Einzig die Frischlinge müssen sich vor Uhus und Füchsen in Acht nehmen. Wie sich Wildschweine organisieren, welche Bache in einer Rotte das Sagen hat und was sie unter Körperpflege verstehen, auf diese und weitere Fragen gibt dieses Buch Antwort.
> Ein neues Buch aus der bewährten Reihe "Meine grosse Tierbibliothek". Auf jeder Doppelseite wird ein Thema behandelt. Das Bildmaterial ist prominent in Szene gesetzt und der passende Text, im Flattersatz und grosser Schrift, lädt zum Selberlesen ein. Im Anhang finden sich ein Themenregister und ein Glossar der wichtigsten "wildschweinspezifischen" Wörter. So dargestellt sind diese Tiere, obwohl borstig, überhaupt nicht garstig. Katharina Siegenthaler

Titel: Der Fall Lori Plump
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-23072-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Abenteuer
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.05.2014
Der Fall Lori Plump
Glücksstrahlend macht sich der kleine Plumplori auf, um im Laden den ersten Preis der Lotterie einzulösen. Doch während er noch siegesgewiss seine Ärmchen in die Luft streckt, hat ihm bereits ein scheinbar hilfsbereiter Mensch sein Los abgeluchst und ist damit verschwunden. Tieftraurig sitzt der Plumplori am Strassenrand, als ihn der grosse Herr Utan mit zu Detektiv Waschbär nimmt. Im geheimen Büro werden Pläne geschmiedet, und die drei machen sich auf die Suche nach jemandem, der viel Geld auszugeben hat. Am Schluss finden sie zwar nicht das Erhoffte, aber dafür etwas viel Besseres.
> Eine kleine Detektivgeschichte mutiert zu einer grossen Geschichte über die Freundschaft. Doch das Büchlein lebt vor allem von den genialen, meist in Schwarzweiss gehaltenen, skizzenartigen Zeichnungen. Sie geben den Gemütszustand der drei Abenteurer treffend wieder: Jeder Strich sitzt am richtigen Ort und verzaubert nicht nur die Augen, sondern ganz besonders das Gemüt. Kathrin Wyss Engler

Titel: Was macht das Schwein im Schneeanzug?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-22948-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Jahreszeiten, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.11.2013
Was macht das Schwein im Schneeanzug? Das grosse Jahreszeiten-Kuddelmuddel
"Also, wenn das kein Schnee ist, dann will ich Rumpelstilzchen heissen!", blökt Emma, das Schaf. Nach einem heftigen Sturm können die Bauernhoftiere es kaum glauben, denn rund um sie herum ist alles weiss. Das muss Schnee sein, auch wenn dieser früher kalt und überhaupt ganz anders war. Und die schlaue Emma wird es schon wissen. Also ziehen die Tiere ihre Winterkleidung an und feiern Weihnachten. Doch bald stellt sich heraus, dass nicht alles so ist, wie es scheint...
> Turbulent und vergnüglich geht es im neusten Abenteuer der Bauernhofcrew von Regina M. Ehlbeck zu und her. Bild und Text treiben gemeinsam die Handlung voran. Das Geschriebene ist nicht für die Allerkleinsten, denn es gibt darin altkluge Redewendungen und Sprachspielerisches zu entdecken. Die Textfelder sind harmonisch ins Bild integriert. Die Illustratorin Dorothea Ackroyd hat bunte Bildwelten geschaffen, in deren Mittelpunkt stets die Tiere stehen. Und diese sind äusserst liebenswert und voller Bewegung. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Es war einmal vor langer Zeit ...
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-23126-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.11.2013
Es war einmal vor langer Zeit ... Fantastische Heldenmärchen
„Das tapfere Schneiderlein“, „Das Märchen vom schönen runden Kuchen“ und „Die Drachenfedern“ erscheinen in diesem Bilderbuch unter dem Titel „Fantastische Heldenmärchen“.
> Fantastisch sind auch die Illustrationen von Olga Dugina und Andrey Dugin. Sie ermöglichen eine neue und eigenwillige Interpretation der Geschichten. Dabei erinnern einige Figuren an Bruegel, andere an persische Miniauren. Und bei der Betrachtung der übergrossen insekten- und fischartigen Wesen schwebt man zwischen Faszination und Beklemmung, wie Giger dies bewirken kann. Aber auch andere Bilder, welche die Grenze zwischen Fantasie und Realität endgültig verwischen, prägen sich tief ein – so das Einhorn mit seiner rauschenden Mähne oder der würdevolle Bär in Ritterrüstung und die anmutige Füchsin in langer Robe. Besonders gut zur Geltung kommen die doppelseitigen Bilder ohne Text. Wer gerne vor opulenten Gemälden der vergangenen Jahrhunderte stehenbleibt, wird auch gerne in diese Märchenbilder versinken. Marcella Danelli

Titel: Die schönsten Fabeln aus aller Welt
Kollation: Geb., farb. illustr., 141 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-23020-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fabeln
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.10.2013
Die schönsten Fabeln aus aller Welt
75 Fabeln sind in diesem Band zusammengestellt. Zeitlich reichen sie von der Antike (Aesop) bis in die Gegenwart, zum Beispiel mit Rafik Schami. Die meisten werden in Prosa erzählt, andere in Versen. Neben vielen altbekannten Fabeln sind auch neue Geschichten zur Ergötzung und Ermahnung der Menschen in die Sammlung aufgenommen worden. Die Einfachheit und Klarheit der Illustrationen entspricht dem Stil der Erzählungen.
> Hier liegt ein reicher Schatz des Genres vor! Die kindgerechte Bebilderung übernimmt den Bezug zum Menschen, indem viele Tiere mit menschlichen Attributen ausgestattet sind – was man sicher hinterfagen darf. Ansonsten eine durchwegs lesenswerte neue Sammlung neben vielen bereits existierenden, und ein Fundus für Fabelfans. Ulrich Zwahlen

Titel: Obst
Reihe: Meine grosse Naturbibliothek
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-23105-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Pflanzen
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 11.10.2013
Obst
Mirabellen sind erst reif, wenn sie rote Punkte haben, und aus Übersee kommt die Kiwi, die eigentlich nach einem Vogel aus Neuseeland benannt ist. Ja, Obst ist gesund, farbig und verführerisch gut. Doch Früchte aus der Region sind den exotischen vorzuziehen, damit weite Transportwege wegfallen. Und übrigens: Marronen und Nüsse werden Schalenobst genannt, weil der essbare Kern erst aus der Schale geknackt werden muss.
> Eine themenbezogene Info-Palette in gut lesbarer Schrift ist auf jeweils einer Doppelseite mit wunderbaren Fotos dargestellt. Leider weist das Ganze einige Fehler auf, so etwa die rosa blühenden Bäume auf Seite sieben: Dabei handelt es sich um blühende Mandelbäume, denn Tafelkirschen blühen weiss. Vergeblich sucht man auch nach einer Warnung vor giftigen Beeren beim Sammeln an Wegrändern oder im Wald. Und unter dem Stichwort "Beliebtes Obst" wird die Quitte vorgestellt, die heute angeblich "viele gar nicht mehr kennen". Dürftiger Inhalt, schön verpackt. Katharina Siegenthaler

Titel: ABC ... und Z
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-22976-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: ABC, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.05.2013
ABC ... und Z Tierischer Buchstabenspass
Von A wie Ameisenbär bis Z wie Zebra und interessanten Zusatzinformationen zum jeweiligen Tier – zum Beispiel dieser, dass der Uhu mit seinen Federohren nicht hören kann. Welches Tier aber wird dem X zugewiesen? Eine akzeptale Wahl wurde mit dem Axolotl getroffen: eine kleine, nachvollziehbare Verlegenheitslösung.
> Geschickt wurden die Buchstaben so angeordnet, dass sich F wie Fuchs und G wie Gans genau gegenüber liegen. Genauso geschehen mit R wie Raupe und S wie Schmetterling - der Zusammenhang ist eindeutig. Einfallsreich, gerne auch verspielt werden Eigenschaften der Tiere in die Gestaltung miteinbezogen: Ein angeknabbertes N bei den Nagetieren, eine Schoppenflasche als Texthintergrund bei den Delfinen oder ein gefaltetes Schiffchen beim Wüstenschiff, dem Kamel. Erstklassige Tierfotos runden das Ganze ab. Sie sind so scharf, dass man die Härchen an den Beinen der Libelle erkennen kann. Fürwahr ein Augenschmaus. Sandra Dettwyler

Titel: Telma und das Haus der Geschichten
Kollation: A. d. Finn., geb., s.w. illustr., 135 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-22959-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Alltag, Gefühle
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.05.2013
Telma und das Haus der Geschichten
Schatzweg 6: Telma (7) wohnt an einer tollen Adresse. Das Haus umfasst drei Geschosse mit neun Wohnungen und hinter jeder Wohnungstür steckt eine Geschichte. So stellt sich das Telma vor, wenn sie im Garten schaukelt. "Da flitzt doch was in die Geschichte!". Und schon ist "es" wieder verschwunden. Da! Unter dem Rosenbusch findet sie eine grau getigerte, schwache, scheue Katze. Telma setzt alles daran, dass dieses Tierchen nun ebenfalls zur Geschichte gehören kann.
> Wenn Telma schaukelt, sieht sie die Fenster des Wohnblocks. Dies veranlasst das Mädchen, von den Bewohnern und ihren Besonderheiten zu erzählen. Die Personennamen sind etwas weit hergeholt, etwa Moni Tulpe, Anton Zimt, Tanja Espe... Die Herbst-Wintergeschichte rund um eine Katze, die unbedingt ein Zuhause für den kommenden Winter braucht, eignet sich gut zum Vorlesen. Das Bild der erhellten Fenster, die im Buch beschrieben sind, könnte Schulkinder auch zum Schreiben eigener Geschichten animieren. Katharina Siegenthaler

Titel: Das rätselhafte Bootshaus
Kollation: Geb., s.w. illustr., 166 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-23006-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Krimi, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.05.2013
Das rätselhafte Bootshaus
Ein leerstehendes Bootshaus, das ganz kuschelig eingerichtet ist, verleitet die zwei Freundinnen Sophie und Krake dazu, es unerlaubter weise in den Ferien zu benutzen. Doch eines Tages entdecken sie, dass es einem Dieb als Versteck für seine Beute dient. Sophies Oma und viele weitere alte Damen vermissen nämlich Wertgegenstände. Nur wie schaffen es die Diebe, in deren Wohnungen einzudringen, ohne wirklich einzubrechen? Krake und Sophie haben da ihre Theorie und können bald beweisen, dass sie richtig ist.
> Ganz unbeschwert fängt alles an: In einfacher Sprache und in grosser Schrift wird das Leben von Sophie und ihrer Freundin beschrieben. Allmählich steigt aber die Spannung, die beiden beginnen Verantwortung zu übernehmen und sich für die Lösung des Rätsels um die Diebstähle einzusetzen. Nicht nur um des Nervenkitzels willen, nein, weil sie mit den alten Damen Mitleid haben. Zum Glück heissts am Schluss: Ende gut, alles gut. Monika Fuhrer

Titel: In 80 Tagen um die Welt
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 75 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-22824-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Klassiker, Reisen
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.05.2013
In 80 Tagen um die Welt
Der englische Gentleman Phileas Fogg weicht in Sachen Pünktlichkeit und Gewohnheiten deutlich von der Norm ab. Deshalb erstaunt es nicht, dass er sich auf eine Wette einlässt und behauptet, dass es ihm gelingen wird, in achtzig Tagen um die Welt zu reisen. Zusammen mit seinem getreuen Diener Passepartout bricht er noch am selben Abend zu dieser abenteuerlichen Reise auf. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
> Der französische Autor Jules Verne erlangte schon kurz nach Erscheinen seines Romans im Jahr 1873 weltweiten Ruhm. In der Reihe „Esslingers Klassiker“ wurde das Werk nun für Kinder neu verlegt. Arnica Esterl hat den Originaltext sanft bearbeitet und gekürzt ohne dabei die Charaktere des leidenschaftslosen Phileas Fogg und des impulsiv lebhaften Passepartout zu verändern. Ein Gewinn für das Buch sind die Illustrationen von Lev Kaplan: Seine klar konturierten Figuren und die matten, meist braun unterlegten, detailgenauen Bilder schaffen stimmungsvolle Atmosphären. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Der beste Held der ganzen Welt!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-22977-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.05.2013
Der beste Held der ganzen Welt!
Ein Held ist immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Zum Helfen bei der Hausarbeit, zum Retten aus einer brenzligen Situation, zum Pflegen bei Krankheit, zum Tragen, wenn man müde ist, zum Füttern, wenn man hungrig ist, zum Zuhören, wenn man etwas loswerden will - der wahre Held lässt einen nie im Stich.
> Auf ganzseitigen Bildern sind in kräftigen Farben Szenen gemalt, die Situationen aus dem Alltag darstellen, in die Kinder geraten können. Doch nicht Menschen, sondern Tiere müssen hier gerettet werden, und auch die Helden, die helfen, sind Tiere. Dazu ist irgendwo auf der Seite ein kurzer Paarreim als Kommentar zu finden. Die Tiere und ihre Umgebung sind vereinfacht, dafür sehr farbig dargestellt, ein wenig an Kinderzeichnungen angelehnt. Dass "Helden" hier mit "Freunden" gleichgesetzt werden kann, werden die kleinen Lesenden bald merken. Monika Fuhrer

Titel: Bäume
Reihe: Meine grosse Naturbibliothek
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2013
ISBN: 978-3-480-23033-4
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2013
Bäume
Bäume: Mal sind sie Schattenspender, mal beeindrucken sie durch ihre Grösse, ihr schönes Holz oder ihre Blütenpracht. Wie wächst eigentlich ein Baum, und wie sehen seine Blätter aus? Wie verändert er sich im Jahresverlauf, und was versteht man unter dem Begriff „grüne Lunge“? Das Buch „Bäume“ lädt kleine Kinder zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Thema ein. Vorgestellt werden hiesige Vertreter und einige Exoten.
> Fotos in allen Grössen, mit vielfältigen Details und in guter Qualität, fordern zum genauen Betrachten auf. Leider wird nicht alles fotografisch dargestellt: Kann sich ein Kind den „Stempel“ einer Blüte, der im Text erwähnt wird, vorstellen, wenn er nicht abgebildet ist? Eine Doppelseite ist dem Thema Naturschutz gewidmet, und schliesslich werden die Nachwuchsbaumforscher aufgefordert, ein Rindenschiffchen oder ein Kunstwerk aus Blättern zu basteln. Ein Fragequiz (Antworten müssen im Text gesucht werden) und ein Glossar runden das Kindersachbuch ab. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Mit 24 Geschichten durch den Advent
Reihe: Esslingers Erzählungen
Kollation: Geb., farb. illustr., 101 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-22961-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.04.2013
Mit 24 Geschichten durch den Advent Die schönsten Geschichten zur Weihnachtszeit
Der alte Adventskranz ist verschwunden. Ohne Kranz kann der Advent jedoch nicht richtig gefeiert werden, finden die Kinder. Also basteln Tom, Lena und Sebastian zusammen mit ihrer Mutter kurzerhand einen neuen. Er wird ganz besonders, sein Schmuck besteht nämlich aus Fischen, einem Seestern, einer Piratenflagge und einem Goldschatz. Warum eigentlich nicht? Piraten können doch auch Weihnachten feiern.
> Dieser Adventskalender ist für Augen und Ohren konzipiert. Für jeden Tag findet sich sozusagen als Türchen ein farbenfrohes ganzseitiges Bild. Es enthält nebst dem Titel der nachfolgenden Geschichte jeweils eine Illustration, welche einen Hinweis auf den Inhalt des Textes vermittelt. Die von verschiedenen Autoren verfassten Geschichten drehen sich um Alltägliches rund um das Fest. Sie eignen sich sowohl zum Vorlesen als auch zum Erzählen und bedingen etwa zehn Minuten Zeit. Zusätzliche Illustrationen versüssen das Ganze. Ein etwas anderer Begleiter durch die Adventszeit. Katharina Wagner

Titel: Die Karamell-Verschwörung
Kollation: A. d. Schwed., geb., s.w. illustr., 125 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-22997-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Mut, Freundschaft
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.02.2013
Die Karamell-Verschwörung
Fabians Familie ist aus einem kleinen Dorf in die Stadt gezogen. Er hat noch keine Freunde gefunden und trödelt oft im Stadtpark herum. Eine alte Frau bittet ihn, ihr beim Kastaniensammeln zu helfen, und so entsteht eine wundersame Freundschaft. Die Frau, Magda, eröffnet einen Bonbon-Laden direkt beim Park, und Fabian darf die ganze Klasse zur Eröffnung einladen. Sind es diese Bonbons, die Fabian und seine Umgebung verändern? Auf jeden Fall spielen sie beim Versuch, die alten Bäume im Stadtpark vor dem Abholzen zu retten, eine wichtige Rolle.
> Die merkwürdige Wirkung von Magdas selbst gekochten Karamellen besteht vor allem darin, dass die Leute sich beim Essen Zeit nehmen, das gute Bonbon zu geniessen – dabei können sie gut über schützenswerte Bäume, Mut und andere wichtige Dinge nachdenken. Die Geschichte ist sehr ruhig und doch packend geschrieben. Ein Buch, das sicher auch Knaben anspricht. Barbara Schwaller

Titel: Alles über Wale und Delfine
Reihe: Erlebe deine Welt
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 36 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-22975-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wale, Delfine
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.01.2013
Alles über Wale und Delfine
Wer hätte gedacht, dass Flusspferde mit Walen verwandt sind? Zu dieser Erkenntnis sind Wissenschaftler anhand von genetischen Untersuchungen gelangt. Es gibt ungefähr 90 Arten dieser Wassersäugetiere, wovon die Delfine die grösste Gruppe ausmachen. Mit 200 Tonnen Gewicht und 30 Metern Länge ist der Blauwal das grösste Tier der Welt. Waltiere haben einen ausgeprägten Gemeinschaftssinn und können sich mit verschiedenen Lauten verständigen. Ihr Gehörsinn ist besonders gut ausgebildet. Ein Filter schützt die Augen vor der Säure des Salzwassers.
> Viele Kinder sind von Walen und Delfinen fasziniert und wollen mehr wissen. Mit diesem Buch kommen sie auf ihre Kosten. Kurze Texte, farbige Fotos, Informationen in bunt unterlegten Kästchen und lustige Cartoons vermitteln viel Wissenswertes über die riesigen Meeressäuger. In der selben Reihe sind zwölf weitere Titel zu Themen aus der Natur erhältlich. Madeleine Steiner

Titel: Die Geschichte von Sankt Martin
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-22889-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Legenden
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.11.2012
Die Geschichte von Sankt Martin
Auf einem weissen Pferd sitzt ein römischer Soldat in einem prächtigen roten Mantel. Es muss kalt sein, der Boden ist schneebedeckt. Daneben steht ein Mann, barfuss und in Lumpen gekleidet. Bittend streckt er seine Hand dem Soldaten entgegen. Dieser zückt sein Schwert.
> Wer kennt sie nicht, die Legende des Martinus, der seinen Mantel mit einem Bettler teilt, Christ wird und die Armee verlässt, um Bischof zu werden? Die vorliegende Fassung eignet sich gut für Vorschulkinder. Sie ist gradlinig aufgebaut und in kurze Sätze gefasst. Die Illustrationen zeigen freundliche Menschen mit grossen, runden Augen in einfache, unifarbene Kleider gehüllt. Als Vertiefung findet sich ein passendes hochdeutsches Lied. Störend ist nur die Aussage auf der Rückseite des Einbandes, welche suggeriert, dass sich in diesem Buch die "wahre" Geschichte des Sankt Martin finde. Da es sich um eine Legende handelt, ist diese Bezeichnung heikel, ausserdem gibt es auch in diesem Fall verschiedene Fassungen. Katharina Wagner

Titel: Die Märchenfrau
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-23028-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2012
Die Märchenfrau Wie die Brüder Grimm zu ihren Märchen kamen
Jeden Samstag stellt Frau Schneidermeisterin Dorthe Viehmann ihr Spinnrad in die Ecke und erzählt den Dorfkindern ein Märchen. Auch darin ist sie eine Meisterin. Mit offenen Mündern und Ohren sitzen die Kinder da und lassen sich kein Wort entgehen – unter ihnen Lotte Grimm. Das Mädchen ist von Dorthes Erzählkunst begeistert und bittet sie inständig, die Geschichten aufschreiben zu lassen.
> Anfang des 19. Jahrhunderts stellten die Gebrüder Grimm ihre Märchensammlung zusammen. Einige davon stammten von Dorothea Viehmann. Ihre Lebensgeschichte findet sich im vorliegenden Buch, sie ist ausführlich beschrieben, wirkt dadurch jedoch allzu komplex. Der Erzählstrang schlingt sich auf mehreren Ebenen. Die Schrift ist teilweise so klein gesetzt, dass sie ein lesegewohntes Publikum bedingt. Herausragend sind das ausführliche Nachwort sowie die gestochen fein gezeichneten Bilder, die alles in ein sanft schimmerndes Licht tauchen und die Welt zeigen, in der Dorthe ihre Märchen erzählt. Katharina Wagner

Titel: Heldenmut und Götterwut
Kollation: Geb., farb. illustr., 187 S.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-22979-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Sagen, Klassiker
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2012
Heldenmut und Götterwut Die schönsten Sagen
Sagenhafte Helden kämpfen mit übernatürlichen Kräften gegen feuerspeiende Drachen. Frauen, die sich durch aussergewöhnliche Weisheit auszeichnen, werden mit wundersamen Geschehnissen fertig. Götter und Fabelwesen mischen mit und versuchen die Dinge zu ihren Gunsten zu entscheiden. Sie alle müssen manch aufregendes Abenteuer bestehen, bis das Böse bestraft und das Gute belohnt wird.
> In dieser für Kinder aufbereiteten Anthologie werden 35 der schönsten klassischen Sagen aus ganz Europa vereint und nacherzählt. Die Mythen und Legenden, die auch als historische Märchen bezeichnet werden können und früher nur mündlich überliefert wurden, bieten heute in dieser Form einen guten Einstieg in die Sagenwelt. Die Texte eignen sich bestens zum gemeinsamen Lesen und Vorlesen. Die reichlichen, in kräftigen Farben angefertigten, teils seitengrossen Bilder und Vignetten von Günther Jakobs bilden den Inhalt der Texte gut ab. Ein generationenübergreifender Genuss für die ganze Familie. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: O Weihnachtszeit, du selige Zeit!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., überarb. Auflage
Verlag, Jahr: Esslinger, 2012
ISBN: 978-3-480-40073-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten, Brauchtum
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2012
O Weihnachtszeit, du selige Zeit!
„Kinder, seid recht ruhig und still, bleibet hübsch brav zu Haus! Möglich, dass heut‘ Abend dann noch kommt der Nikolaus!“ Vorliegende Verse und Bilder stammen aus der Hand eines bekannten deutschen Illustrators und sind 1910 erschienen. Die fleissigen Mädchen tragen Röcke und Schleifen im Haar, die ordentlichen Buben kurze Hosen. Geduldig warten die Kinderlein, und als der weissbärtige Nikolaus endlich erscheint, geben sie ihm schön die Hand und wollen gerne brav und fromm bleiben bis zum nächsten Jahr. Denn seine Rute und sein Stecken, die bleiben da und hängen als Mahnmal an der Wand. Die Neuauflage ist unverändert, jedoch mit einem ausführlichen und anregenden Nachwort über die Entwicklung der Nikolausfigur ergänzt. Wie sehr sich Sprache und Brauchtum in hundert Jahren gewandelt haben wird offensichtlich. Für heutige Kinder tut sich eine fremde Welt auf. Ein spannendes Zeitdokument für Nostalgiker sowie ein Buch für Lehrpersonen, die Weihnachten auch geschichtlich thematisieren. Katharina Wagner